Nachrichten

PVC-Futures-Preise haben sich von niedrigen Preisen erholt, und technische Rückrufe müssen kurzfristig verhindert werden

PVC-Futures-Preise haben sich von niedrigen Preisen erholt, und technische Rückrufe müssen kurzfristig verhindert werden: Am Montag kontraktierte der PVC V2105 ein hohes Volumen, um seine Position zu lockern, und der Futures-Preis erholte sich. Der Schlusskurs des Tages betrug 8340 Yuan, das waren -145 Yuan im Vergleich zum vorherigen Handelstag; das Handelsvolumen betrug 533.113 Hände und das Open Interest betrug 292.978 Hände, -14205; die Basis war 210. Nachrichten: 1. Laut Statistiken von Longzhong Information betrug die Produktion der inländischen PVC-Hersteller im Februar 2021 1.864.300 Tonnen, ein Rückgang von 5,84% gegenüber dem Vormonat, ein starker Anstieg von 24,76% gegenüber und einem kumulierten Anstieg von 16,84 % gegenüber dem Vorjahr. 2. Laut den Statistiken von Longzhong Information stieg der Gesamtexport von 24 PVC-Herstellern am 26. Februar um 152,53% gegenüber der letzten Woche. Am Ende der Frühlingsfestferien wurden Logistik und Transport wieder aufgenommen und nach und nach mit dem Bau begonnen. Es gibt eine gewisse Nachfrage nach PVC, so dass das Volumen der Ausgangslager in dieser Woche stark zugenommen hat und der Lagerbestand abgenommen hat. Die Produktion von 24 Produktionsbetrieben schwankte kaum, und die Gesamtproduktion stieg gegenüber der Vorwoche um 3,14 %. Marktpreis: Der Mainstream-Preis von SG-5 auf dem Changzhou-Markt in Ostchina wird mit 8550 Yuan/Tonne, -100, angegeben. Lagerscheinbestand: 7692 Lagerscheine, -300 Stück. Hauptpositionen: die Top 20 Long-Positionen 192510, -18132; Short-Positionen 219308, -13973. Erhöhte Kopffreiheit. Zusammenfassung: Es wird gemunkelt, dass einige Chemieunternehmen in Texas die Produktion wieder aufgenommen haben, aber es wird einige Zeit dauern, bis die Arbeit vollständig wieder aufgenommen wird. In Europa wurde die PVC-Fabrik Tavaux aufgrund eines Ausfalls der Produktionslinie gestoppt und der Wiederanlauftermin steht noch nicht fest. Auch in Südkorea, Taiwan und Indien müssen Anlagen für Wartungsarbeiten abgeschaltet werden, und in den Vereinigten Staaten, Europa und Asien müssen Anlagen abgeschaltet werden, und die Versorgung in Übersee ist immer noch knapp. Im Inland war die heimische PVC-Produktion zwar im Februar gegenüber dem Vormonat rückläufig, lag aber immer noch deutlich über dem Vorjahreszeitraum. Auch die Produktion in den ersten beiden Monaten war höher als im Vorjahreszeitraum, was auf ein ausreichendes Inlandsangebot hindeutet. Nachgelagerte Unternehmen sind von den Neujahrsfeiertagen an ihrem Beschäftigungsort betroffen, und die Wiederaufnahme der Arbeit erfolgt in diesem Jahr deutlich früher als in den späteren Jahren. Aufgrund des schnellen Preisanstiegs nach den Feiertagen sind jedoch die Unternehmenskosten gestiegen, die Gewinnmargen wurden gekürzt und die Betriebsrate der nachgelagerten Unternehmen ist nicht stark gestiegen. Nach anhaltend starken Anstiegen zeichnet sich kurzfristig eine Überkaufung bei PVC ab, kurzfristig müssen technische Korrekturen verhindert werden. Operativ verkaufen Anleger oft nur Rallyes, um ihre Bestände zu reduzieren.


Postzeit: 02.03.2021